Zum Tod von Wolfgang Döring

Univ.-Prof. Dipl. Ing. Wolfgang Döring 1934 – 2020

Der AIV Architekten- und Ingenieurverein Düsseldorf e.V. trauert um den Düsseldorfer Architekten und Hochschullehrer Wolfgang Döring.

 

Viele ehemalige Studenten wie auch der 1. Vorsitzende des AIV, der als einer der ersten Diplomanden bei ihm an der RWTH Aachen studierte und in seinem Büro arbeitete, erinnern sich an einen charismatischen, modernen „Klardenker“. Wolfgang Döring starb am 4. November 2020 mit 86 Jahren.

Ganze Generationen von Studenten hat er am Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen in der Zeit von 1972 – 1999 geprägt und die Architekturlehre mit Leidenschaft und Erfolg vertreten. Der auslaufenden Studentenbewegung der späten 68er Jahre hatte er am Reiff-Museum in Aachen etwas Positives zuzusetzen.

Wolfgang Döring selbst studierte an der Technischen Hochschule in München und legte bei Egon Eiermann 1958 an der Technischen Hochschule Karlsruhe sein Diplom ab und arbeitete bei Paul Schneider-Esleben bevor er 1964 sein eigenes Büro gründete.

Er stand der Kunstszene sehr nahe und zählte u. a. Günther Uecker zu seinen engsten Freunden, mit dem er über seine futuristischen Architekturentwürfe diskutierte. Er ließ die frühen Modelle von den Fotografen Bernd und Hilla Becher fotografieren. Seiner Zeit weit voraus beschäftigte er sich mit dem elementierten, seriellen Bauen und er dache über die industrielle Vorfertigung von „Low Cost“ Häusern für die dritte Welt nach. Zu den bis heute bedeutendsten Bauten zählt das Haus Mayer-Kuckuk aus seiner frühen Schaffenszeit 1965 – 1967, das als Fertigbau aus einem Tragwerk mit markanten, außen sichtbaren Leimholzbindern besteht.

Wolfgang Döring lehrte mit Leidenschaft und großem Engagement über 26 Jahre. Seine Vorlesungen und Übungen für Baukonstruktion waren provokant und visionär. Die Studierenden mussten seinem hohen Anspruch nach klarer Konsequenz im Entwurf genügen.

Sein Düsseldorfer Büro führte er erfolgreich bis zu seinem Ausscheiden 2018 mit seinen beiden Büropartnern und ehemaligen Studenten Michael Dahmen und Elmar Joeressen, die sein Büro nun weiterführen. Zu seinen bekanntesten Bauten in Düsseldorf zählen vor allem private Wohnhäuser, das Kai Center im Medienhafen und das Portobello Hochhaus am Landtag.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Wir werden Wolfgang Döring und seine Ideen als ehrendes Andenken bewahren.

Dieter Schmoll
– 1.Vorsitzender des AIV Düsseldorf e. V. –

 

Foto:
Das Foto wurde uns freundlicherweise von Anna Meyer-Kahlen, der Tochter Wolfgang Dörings zur Verfügung gestellt.
www.meyer-kahlen-fotografie.de