Veranstaltung

Jahreshauptversammlung 2015





Adresse:



Karte nicht verfügbar
Termin: 30/06/2015
Zum Kalender hinzufügen: iCal

Die diesjährige Jahreshauptversammlung in den Räumen der Stadtwerke Düsseldorf AG fand bei den Mitgliedern ein starkes Interesse.

Mit dem Bericht des Vorstandes ging der 1. Vorsitzende Dieter Schmoll mit einem Rückblick auf die 15 Veranstaltungen des letzten Jahres ein. Neben den Baustellenbesichtigen, den Fachvorträgen und dem Besuch von Ausstellungen bildete die 2-tägige Exkursion nach Rotterdam einen wirklich sehr gelungenen Höhepunkt in den Vereinsaktivitäten, an die sich die 46 Teilnehmer der Reise gerne erinnern. Das feierliche, sehr gesellige Adventsessen am 27.11.2014 im Forum NRW hat den AIV ebenso ein gutes Stück nach vorne getragen, indem der Verein mehr und mehr ein Stück selbstverständliche Heimat für seine Mitglieder geworden ist. Darüber hinaus gelingt es, in einem regen Interessensaustausch mit den benachbarten Vereinen in Köln und Dortmund Informationen und Erfahrungen in der Region auszutauschen.

Nach dem Bericht des Kassenwartes und der Vorprüfer sowie der Vorlage des Haushaltsplanes für das Geschäftsjahr 2015 wurde dem Kassenwart, Herrn Balthasar Gehlen und den Prüfern der Dank für die ehrenamtlichen Tätigen ausgesprochen und die Entlastung durch alle anwesenden Mitglieder erteilt.
Gleichermaßen wurde der Vorstand von seiner geschäftsführenden Tätigkeit auf Antrag des Mitgliedes Theo Godehardt einstimmig entlastet. Dem Vorstand wurde ebenfalls für die geleistete Arbeit gedankt.

Erfreulicherweise wurden im zurückliegenden Jahr 23 neue Anträge auf Mitgliedschaft gestellt und die Kolleginnen und Kollegen in den AIV aufgenommen. Den neuen anwesenden Mitgliedern wurde Gelegenheit gegeben, sich kurz persönlich mit ein paar Worten vorzustellen. Wir haben uns gefreut, die neuen jungen Mitglieder zu begrüßen und kennenzulernen:
Herr Karan Djalaei, Herr Christoph Irmisch, Herr Michael Plappert, Herr Andreas Reichau, Herr Cem Aydemir, Frau Elena Berkenkemper, Herr Georg Sachse, Frau Johanna Böckmann, Frau Leonie Wolf.

Auch in diesem Jahr wurde der begehrte AIV-Förderpreis wieder an Studenten der Peter Behrens School of Architecture vergeben. Die beiden Preisträger Frau Johanna Böckmann und Frau Leonie Wolf waren anwesend und hatten Gelegenheit sich und ihre ausgezeichneten Projekte nach den einleitenden Worten des stellvertretenden Vorsitzenden Herrn Volker Weuthen vorzustellen. Herr Schmoll ermunterte die jungen Preisträger auf Ihrem beruflichen Weg fortzufahren und freut sich über eine bleibende Treue der Preisträger zum AIV.

Für das begonnene Jahr steht wieder eine Anzahl von bisher 10 Veranstaltungen auf dem Programm. In der Vorschau auf die kommenden Aktivitäten trifft schon jetzt die Besichtigung der Bischofsresidenz in Limburg und die im Herbst am 04.09. – 05.09.2015 geplante zweitägige Exkursion nach Hamburg auf große Resonanz, weshalb ein rechtzeitiges Anmelden aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer zu wünschen ist.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war nach Jahren wieder mit der Bekanntgabe des „Bauwerks des Jahres“ verbunden. Zuvor war aufgrund der Nominierung von sechs Architektur- und Ingenieurprojekten eine Mitgliederbefragung durchgeführt worden. Mit 26% der Stimmen konnte sich ganz eindeutig der neue U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee im Zusammenhang mit dem Bau der Wehrhahnlinie durchsetzen. Die Wehrhahnlinie war in der Vergangenheit bereits mehrfach Gegenstand von interessanten Baustellenbesichtigungen und organisierten Veranstaltungen des AIV. Der 1 Vorsitzende gratulierte Frau Andreas Blome als Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement der Stadt Düsseldorf und freut sich, die Auszeichnung in Kürze aus Anlass des Frühlingsfestes an Frau Blome zu übergeben.

Mit einer Information durch Frau Margrit Reinhardt von AKA wurde über die geplante Änderung zum Internetauftritt des AIV informiert.

Die Veranstaltung wurde mit einem Imbiss und Umtrunk der anwesenden Mitglieder beendet.
Wir haben uns über die positive Resonanz unserer Mitglieder gefreut.

Dieter Schmoll