„Block Fortuna“ – Die Kraftwerksattraktion

1010Das neue Gas- und Dampfturbinenwerk (GoD) auf der Lausward ist weltweit das leistungsfähigste Kraftwerk seiner Art. Die AIV-Mitglieder hatten Gelegenheit, näheres über die Funktionsweise der neuen Anlage zu erfahren.
Die neue Hochtechnologie im Kraftwerksbau produziert Energie in einer Kombination von Gasturbine, Dampfkessel, Dampfturbine und zusätzlicher Abwärmenutzung. Zusätzlich wird die vorhandene Wärmeenergie für das Fernwärmenetz der Stadtwerke Düsseldorf genutzt.

Wenn nun im kommenden Jahr das 500 Mio. € teure Kraftwerkprojekt in Betrieb geht, wird ein Spitzenwert im Wirkungsgrad von mehr als 61% bei der reinen Stromerzeugung erreicht. Damit ist der „Block Fortuna“ Weltmeister beim Brennstoffwirkungsgrad und der Effizienz durch die neue Siemens-Technik.

Herr Martin Giehl als Leiter für Technik, Umwelt und Qualitätssicherung begeisterte in seinem fachlichen, aber für alle verständlichen Vortrag. Die Technikanlage wird dabei von einer architektonischen Hülle mit einem einzigartigen Lichtkonzept umgeben. Aus dem international besetzten Wettbewerb konnte sich das Architekturbüro KadaWittfeld Architektur behaupten. Der Architekt und Projektleiter, Herr Burghard Floors erläuterte den Werdungsprozess der Architektur, die mit einem besonders hervorzuhebenden Stadtfenster im Dialog zur Düsseldorfer Innenstadt steht. Architekt Dieter Schmoll, 1. Vorsitzender des AIV, bemerkte zutreffend den hohen kulturellen Wert dieses Industrieprojektes in einer ansonsten so funktionalen Welt der Industrieanlagen.

Zum Abschluss der Informationsveranstaltung konnte mit einem Aufstieg auf das Dach des alten Kraftwerkes Lausward ein weiter, über Düsseldorf hinausgehender Blick über die Gesamtanlage des Areals gewonnen werden. Unser Dank geht besonders an Herrn Bernhard Hintzen, der für die Stadtwerke Düsseldorf den Mitgliedern des AIV diese Einladung ermöglicht hat.

Dieter Schmoll