Bericht zur 125 Jahrfeier des AIV Düsseldorf

Am Donnerstag, den 21. Juni feierte der Architekten- und Ingenieurverein Düsseldorf e.V (AIV) sein 125-jähriges Bestehen im Rahmen einer großen Gala auf der Dachterrasse des Dreischeibenhaus. Rund 200 anwesende Architekten- und Ingenieure sorgten für einen festlichen Rahmen der Jubiläums-Gala und erklärten Düsseldorf für diesen Tag zur Hauptstadt der kreativen Planer- und Konstrukteure. Zur Begrüßung sprachen u.a. Friedrich G. Conzen (Bürgermeister Stadt Düsseldorf), Dipl.-Ing. Architekt Peter Berner (Vorsitzender des Landesvorstands Bund Deutscher Architekten BDA) und Dipl.-Ing. Architekt Dieter Schmoll (1. Vorsitzender des AIV Düsseldorf).

Im Rahmen der Gala: Rheinufertunnel als „Bauwerk des Jahrhunderts“ ausgezeichnet. Über 300 ausgezählte Stimmen, 11 nominierte Bauwerke.

Anlässlich der 125 Jahrfeier haben Architekten- und Ingenieure des AIV, mit rund 300 abgegebenen Stimmen, erstmalig für das „Bauwerk des Jahrhunderts“ abgestimmt. Die meisten Stimmen erhielt der Rheinufertunnel von Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH: „Es gibt in Düsseldorf kein vergleichbares Bauwerk, dass den innerstädtischen Verkehr und damit auch die Aufenthaltsqualität zwischen Innenstadt und Rheinufer, in diesem Maße positiv beeinflusst hat wie der Rheinufertunnel. Es ist heute kaum noch vorstellbar das noch vor knapp 25 Jahren die heutige Rheinpromenade eine stark frequentierte Straße gewesen ist“, so die Jury unter Vorsitz des 1. Vorsitzenden des AIV Düsseldorf Dieter Schmoll.

Der AIV vergibt die Auszeichnung „Bauwerk des Jahrhunderts“ an ein Bauwerk, welches im städtebaulichen Zusammenhang eine herausragende Rolle in Düsseldorf gespielt hat und/oder noch spielt.