Baustellenbesichtigung 1. Teilabschnitt U81

15 Mitglieder des AIV Architekten- und Ingenieurvereins Düsseldorf folgten am 19.05.2022 der Einladung von Michael Plappert als Projektleiter des Teilabschnittes 1 der Stadtbahnstrecke U81 vom Freiligrathplatz zum Flughafenterminal. Dieser 1. Teilabschnitt wird das Netz der Stadtbahn Düsseldorf zum Flughafen Düsseldorf erweitern und beinhaltet eine hochkomplexe Stahlbrückenkonstruktion zur Überquerung des Verkehrsknotenpunktes Nordstern. Diese wird im Taktschiebeverfahren bei uneingeschränktem Verkehrsfluss über mindestens 4 Verkehrslinien der Bundesstraße B8, Bundesautobahn A44, Stadtbahnverbindung Düsseldorf-Duisburg, Kreuzungsebene Verteiler Nordstern errichtet.

Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer aus dem Bericht von Michael Plappert von der Detailinformation, dass der Vorschub der gesamten Stahlbrückenkonstruktion (in 11 Phasen) über ein Gleiten auf speziellen Teflonlagern erfolgt. Die Schubkraft von „nur“ rd. 850 kN bzw. 85 to findet über Stahllitzen und eine Verschubeinheit vom östlichen Widerlager der Stahlbrücke aus dem Taktschiebekeller ihre Einleitung. Damit werden insgesamt mehrere tausend Tonnen Stahl (Gesamtgewicht der Brückenkonstruktion rd. 4.000 to) bewegt.

Mit gemeinsamer präziser Beobachtung des düster windigen Wetterszenarios und diverser Wetterapps ist es gelungen, trotz sturzbachartiger Niederschläge trocken zu bleiben. Unterschlupf fanden wir unter einer Spannbetonbrückenkonstruktion, die als separates wichtiges Teilprojekt des Streckenabschnittes U81.1 in unmittelbarem Anschluss an die Stahlbrückenkonstruktion errichtet wird und im Rohbau bereits fertig gestellt ist. Der Weg über die Stahlbrückenkonstruktion zum Vorschubschnabel über dem Nordstern war für alle Beteiligten ein sehr beeindruckendes exklusives Erlebnis.